Service Leben in Köln Politik & Verwaltung Wirtschaft
Berufsfelderkundung in Köln

Rechtliche Hinweise

Unfallversicherung
Da es sich um eine verpflichtende Schulveranstaltung handelt, sind die Schülerinnen und Schüler auf dem Hin- und Rückweg sowie während der gesamten Berufsfelderkundung unfallversichert.
Die Unfallversicherung ist für die Praktikanten kostenfrei, für die Praktikumsbetriebe entstehen ebenfalls keine zusätzlichen Kosten oder Beiträge, Meldepflichten oder Verwaltungsaufwand.

Weiter Hinweise sind zu finden unter
http://www.unfallkasse-nrw.de/service/haeufige-fragen.html?tx_ikfaq_category_show%5Bcategory%5D=2&tx_ikfaq_category_show%5Baction%5D=show&tx_ikfaq_category_show%5Bcontroller%5D=Category&cHash=be74b92520e317ab1d518d9190a298e1

Haftpflicht
Von ihrem Haftungsumfang gelten die Jugendlichen als Arbeitnehmer. Für diese
gelten die „Grundsätze der beschränkten Arbeitnehmerhaftung“.

Jugendarbeitsschutz
Die Berufsfelderkundung soll Kenntnisse über einen Beruf vermitteln. Gefährliche Arbeiten dürfen von den Schülern nicht durchgeführt werden, weil dies für die Erreichung des Erkundungszieles nicht erforderlich ist.